Reinigung und Überholung der Hauptorgel in der Basilika 



orgel 01 ja
Als einer der letzten Schritte der Renovierung der Basilika wird die Hauptorgel von 1979 grundgereinigt und neugestimmt. Die Firma Mathis aus der Schweiz, die auch die neue Chororgel gebaut hat, ist damit beauftragt worden. Es werden sämtliche Pfeifen ausgebaut, gereinigt, neu intoniert und gestimmt. Das Gehäuse wird ebenfalls gereinigt und die Statik überprüft. Dabei werden auch elektrische Spielhilfen (Koppeln und Setzeranlage) und eine Heizung zur Vorbeugung von Schimmel eingebaut. Am Pfeifenmaterial wird es nur geringfügige Änderungen geben, um das Klangbild von 1979 weitestgehend zu erhalten. Die Basslage wird gestärkt und die Schärfe der Klangkronen wird abgemildert. Im Schwellwerk wird ein Zungenregister zum besseren Gebrauch um eine Oktave nach oben versetzt.

Die Arbeiten beginnen am 3. Februar 2020, zu Ostern soll die Orgel wieder in altem Glanz erstrahlen. Die Gesamtkosten von etwa 150 000 € sind noch nicht ganz gedeckt. Wir freuen uns auf weitere Spenden und danken Ihnen herzlich dafür.

                                                                                                                                                                                                                                       


 

 

Krisendienst Psychiatrie -
Wohnortnahe Hilfe in seelischer Not

0180 / 655 3000, täglich rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr: In seelischen Krisen und psychiatrischen Notfällen können sich die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Der Krisendienst berät alle Menschen, die selbst von einer Krise betroffen sind, sowie Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld. Auch für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gibt es ein qualifiziertes Beratungsangebot. Für Ärzte, Fachstellen und Einrichtungen, die mit Menschen in seelischen Krisen zu tun haben, hat der Krisendienst ebenfalls ein offenes Ohr. Bei Bedarf können innerhalb einer Stunde Krisenhelfer vor Ort sein, um akut belasteten Menschen (ab dem Alter von 16 Jahren) beizustehen.

Mehr Informationen unter: www.krisendienst-psychiatrie.de
Hier können Sie auch Informationsmaterialien (Flyer, Plakate) bestellen.

Kontakt für Fragen und weitere Information:
Constanze Mauermayer, Pressestelle, 089 2198-90011, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!