Mesner

Der Dienst des Mesners, der Mesnerin reicht in seinen Anfängen bis in die Frühzeit der Kirche zurück. Bereits 251 wird berichtet, dass es in Rom "Ostiarier" - Türhüter - an den Kirchen gab. Im Laufe der Zeit entwickelten sich je nach Region verschiedene Bezeichnungen für den gleichen Dienst, wie zum Beispiel

  "Küster" - von custos = Wächter, Hüter
  "Mesner" - von mansio = Wohnung bei der Kirche  
  "Sakristan" - von sacer = heilig, der für die Sakristei zuständig ist

Mesner.jpgHerr Bernhard Kürzinger ist seit dem 1. Februar 2000 in unserer Pfarrei als Mesner tätig.

Dieses Amt umfasst ein sehr vielseitiges Aufgabengebiet, wobei an erster Stelle natürlich die Vorbereitung der jeweiligen Gottesdienste und die Sorge um deren reibungslosen Ablauf steht. Der Mesner dient als auch Helfer des Priesters durch Mitwirkung bei allen Gottesdiensten und bei der Spendung der Sakramente und unterstützt die Ministranten in ihrem Dienst vor und während der Messfeiern.

Eine weitere sehr wichtige Aufgabe des Mesners ist die Sorge für das Gotteshaus. Insofern obliegt es ihm, für die Sauberhaltung und den Schmuck der Kirche zu sorgen und dies zu organisieren. 

Die Sakristei nimmt einen weiteren großen Platz im Aufgabengebiet von Herrn Kürzinger ein. Dort ist er zuständig für deren Instandhaltung und insbesondere für die Pflege der liturgischen Geräte und Gewänder.

Im Rahmen seiner Tätigkeiten in und um das Gotteshaus dient Herr Kürzinger oftmals auch als erster Ansprechpartner für auswärtige Kirchenbesucher.