Solidarpfarreien

Die Solidarpfarreien Scheyern, Niederscheyern und Gerolsbach


Scheyerer_Pfarrbote_Kopf.jpg

Zur Pfarrei Scheyern zählen heute etwa 3500 Katholiken und in der inzwischen zur Kuratie erhobenen Filiale Niederscheyern etwa 1500. Diese leben verstreut über 67 Dörfer, Weiler und Hofstätten. Insgesamt leben mehr als 6000 Katholiken in den drei Orten.


Seit dem 1. November 2001 wird auch die Pfarrei Gerolsbach vom Pfarrteam mitbetreut. Am ersten Advent 2008 hat sich ein neues Seelsorgeteam formiert und gemeinsam mit der Pfarrgemeinde das Kirchenjahr begonnen und zusammen Gottesdienst gefeiert.


Durch die verschiedensten Gruppen erhält jede Pfarrei ein eigenes Gepräge:
In Scheyern gibt es derzeit verschiedene Kinder- und Jugendgruppen, KLJB, MinistrantInnen, verschiedene Gottesdienstvorbereitungsgruppen, Katholische Frauengemeinschaft, Katholische Männergemeinschaft, Nachbarschaftshilfe, Seniorenkreis, Basilikachor und Orchester sowie einen Kinderchor.

Gruppen in der Kuratie Niederscheyern: MinistantInnen, Jugendgruppen, Flöten- und Orffgruppen, Gottesdienstvorbereitungsgruppen, Nachbarschaftshilfe, Kirchenchor, Seniorenkreis.

In Gerolsbach prägen die Frauengemeinschaft, der Seniorenkreis, der Kirchenchor, die Musikgruppe „Bel Canto“ und die neu formierte Bläsergruppe das Pfarreileben. Die Jugend trifft sich in zwei Gruppen regelmäßig in den eigenen Räumen im Pfarrheim.

Niederscheyern:
Wallfahrtskirche Mariä Verkündigung in Niederscheyern (romanische Grundmauern, gotischer Chor von 1433, beherrschende, frühbarockgeprägte Turmgestalt):
Die Kirche wurde erstmals 1144 erwähnt. Der Hochaltar enthält das um 1500 geschnitzte Gnadenbild, eine lebensgroße Schnitzfigur der Maria, dei dem Kind einen Apfel reicht. Vor allem die Köpfe wurden im 19. Jh. stark überarbeitet.

Die Wallfahrt zum Gnadenbild bestand bereits vor 1635 und war im 17. Jahrhundert sehr bedeutend. 1803 erlosch sie, wurde aber 1838 wieder belebt.

Gerolsbach:
Die Pfarrei Gerolsbach wird seit 2001 vom Seelsorgeteam mit betreut. Gerolsbach hat eine geräumige und frisch renovierte Pfarrkirche im Ortskern. Hier findet die gemeinsame Bußandacht im Advent statt.


Im Ortsteil Gerenzhausen ist die kleine aber sehenswerte Kirche von Eisenhut, in welcher in den Sommermonaten Gottesdienste stattfinden.